Bitte autorisieren Sie sich vorher, bevor sie abstimmen können.

Achtung! Nach der Autorisierung müssen Sie noch einmal auf den Button "Abstimmen" klicken. Sonst wird Ihre Stimme nicht gezählt!

Abstimmungen in Ihrer Nähe sind nicht erlaubt.

Vasya Pryanikov

Vasya Pryanikov – Sänger, Komponist, Arrangeur, Produzent.
Er ist der Begründer der Musikrichtung „Tanz-Chanson“.
Geboren in der Stadt Kemerowo. Seit seiner Jugend liebte er Rockmusik. Er arbeitete in verschiedenen Hardrock-Gruppen in Kemerovo als Schlagzeuger. Die bekanntesten sind die Bands “Capital” und “University”.
1990 wanderte er nach Deutschland aus. In Deutschland arbeitete er als Schlagzeuger und Sänger im berühmten russisch-deutsch-amerikanischen Orchester “The Red Stars”, wo er den Musickproduzenten Max Dergunov und den Dichter Sergey Boltenkov traf. In einer kreativen Allianz mit ihnen beginnt er 1995 seine eigenen Songs aufzunehmen.
Im Sommer 1996 wurde das erste Album “Land der Träume” auf CD veröffentlicht. Anfang 1997 unterzeichnete er einen Vertrag mit der deutschen Firma “Solo Florentin” über die Veröffentlichung des zweiten Albums. Dieses Album mit dem Titel “Überhol nicht wenn du nicht sicher bist” mit den Hits “Autobahn ist kein Kosmos”, “Zum Bundeswehrdienst”, “Rusaki” erscheint im November 1997 und sprengt buchstäblich alle russischen Discos in Deutschland.
Im Dezember 1997 – eine gemeinsame Deutschlandtournee mit Mikhail Krug und den “Zhemchuzhniy Bruder” im Rahmen des Festivals “Russischer Chanson in Deutschland”.
Seit Anfang 1998 ständige Auftritte in russischen Discos, Clubs und Restaurants in Deutschland.
Im Mai 1999 waren die ersten Auftritte in Russland: St. Petersburg, Captain Morgan Casino Club. Im April 2000 Teilnahme am Festival von Chanson zum Gedenken an Arkady Severny in St. Petersburg, zusammen mit Michail Krug, ” Zhemchuzhniy Bruder “, Katya Ogonyok, Trofim, Garik Krichevsky.
Seit 2001 arbeitet er mit dem Dichter Alexander Lapin zusammen.
2001 eröffnete er sein Musiklabel “PMP” und veröffentlichte selbst seine Alben in Deutschland.
Seit 2003 werden Alben in Russland unter Lizenz neu aufgelegt.
Am 15. Oktober 2005 wird in St. Petersburg im Kapitan Morgan Casino Club von „Night Taxi“ Studio das Konzert “Vasya Pryanikov – 10 Jahre auf der Bühne” gedreht. Im Sommer 2006 wird gleichzeitig eine DVD in Russland und Deutschland veröffentlicht.
Im Herbst 2008 wurde das erste russische Album in Russland im „Night Taxi“ Studio aufgenommen, und am 23. Februar 2009 drehte Vasya Pryanikov im Konzertsaal „Atmosphere“ in St. Petersburg seine Videoversion. Im Juni 2009 wurde es auf DVD und im Dezember 2009 auf der “Blu-ray” veröffentlicht.
April 2011: Dreh einer Videoversion des Albums „Back in Russia“ im Konzertsaal „Atmosphere“, der im „Night Taxi“ Studio in St. Petersburg aufgenommen wurde. Im Dezember 2011 wurde es auf DVD und im September 2012 auf CD veröffentlicht.
2019 erschien das Album “Ich lebe in Frankfurt”, das im Maxibeat-Studio in Wiesbaden aufgenommen wurde.
Preisträger des ersten internationalen Festivals der Landsleute im Ausland „Russian Song“ in Moskau 2007
Teilnehmer des Festivals “Chanson in russischer Sprache in Berlin” 2008, 2009, 2010
Teilnehmer des Festivals “Chanson in russischer Sprache in Paris” 2009, 2010
Ein Teilnehmer des Festivals in Erinnerung an Arkady Severny in St. Petersburg von 2000 bis 2017.
Teilnehmer des Festivals “Chanson Zone” in Jurmala 2011

Вася Пряников feat. Maxi-Beat - Я живу во Франкфурте (Ну где же вы российские девчонки)

Wir auf Odnoklassniki

YouTube

Wir auf VK

Русский Русский Deutsch Deutsch