Bitte autorisieren Sie sich vorher, bevor sie abstimmen können.

Achtung! Nach der Autorisierung müssen Sie noch einmal auf den Button "Abstimmen" klicken. Sonst wird Ihre Stimme nicht gezählt!

Abstimmungen in Ihrer Nähe sind nicht erlaubt.
Telefon: 05731–245 15 73
  • facebook
  • odnoklassniki
  • vkontakte
  • youtube
  • instagramm
  • whatsapp
  • skype

Natali

Natalia Anatolievna Minyaeva (Natali) wurde am 31. März 1974 in Dzerzhinsk, Region Nizhny Novgorod geboren.
Seit dem Alter von 1,5 Jahren geht Natasha in den Kindergarten Nr. 23. 1980 tritt sie in die Sekundarschule Nr. 37 ein, wo sie gut lernt und ihre ersten Schritte auf der Schulbühne macht, ihre ersten Lieder schreibt und sie den Lehrern und Schülern widmet. Im Jahr 1983 machen Natasha und ihre Freundinnen einen Ausflug in die Musikschule, wo sie 7 Jahre lang bleibt.
Ab dem 11. Lebensjahr erholt sich Natasha jeden Sommer im Pionierlager namens “Zoya Kosmodemyanskaya”, wo sie Gitarre lernt, auf der Bühne des Lagers auftritt, singt, konzertiert und Hof-, Bart- und Autorenlieder zur Gitarre lernt, darunter auch den zukünftigen Hit “Weter s morja dul”.
Im Mai 1990 singt die Sängerin in der Gruppe “Chocoladnyj Bar” (Schulvokal-Instrumental-Ensemble), mit welcher sie am städtischen Rock-Festival teilnimmt.
Nach diesem Ereignis erhielt Natasha von zwei jungen Leuten, von denen einer Lehrer in ihrem Heimatstudio ist, und der zweite, Alexander Rudin, erweist sich als Natashas zukünftiger Ehemann, einen Vorschlag, Lieder im lokalen Aufnahmestudio aufzunehmen. Im Sommer 1990 nimmt Natalie ihre ersten Songs auf, und vor dem Schulabschluss gelingt es ihr, zwei Magnetoalben herauszubringen: “Superboy” und “Pop Galaktika”.

Sie studiert in der pädagogischen Schule und arbeitet dann als Grundschullehrerin an der Schule № 22, schreibt weiterhin Lieder und singt sie mit Schülern, ihren Eltern und Kollegen. Anschließend werden diese Songs in das Album “Rusalochka” aufgenommen. Von 1993 bis 2009 veröffentlicht Natalies Team 9 Alben und 16 Clips.
1995 zieht Natali nach Moskau, um dort zu leben und zu arbeiten.
Im Jahr 2001 wird der lang erwartete Erstgeborene Arseniy geboren, und im Jahr 2010 kommt der zweite Sohn Anatolyj auf die Welt.
Die neue Etappe im Werdegang der Sängerin und Autorin Natali wurde durch den Auftritt des Songs “O bozhe kakoj muzhchina” im Jahr 2012 geprägt, der zu einem echten Volkshit wurde. Im Sommer 2013 beschließen Natali und Nikolai Baskov, einen Duettsong namens “Nikolai” aufzunehmen. Auch an neuen Studioalben wird gearbeitet.

0:00
0:00
0:00
0:00
0:00
0:00

Натали - О Боже, какой мужчина!

Натали - Володя

Натали - Шахерезада

Натали - Черепашка

Wir auf Facebook

Wir auf Odnoklassniki

Wir auf Instagram

YouTube

Wir auf VK

РусскийРусский DeutschDeutsch