Bitte autorisieren Sie sich vorher, bevor sie abstimmen können.

Achtung! Nach der Autorisierung müssen Sie noch einmal auf den Button "Abstimmen" klicken. Sonst wird Ihre Stimme nicht gezählt!

Abstimmungen in Ihrer Nähe sind nicht erlaubt.

Valeriya

Valeria wurde am 17. April in Atkarsk, Region Saratow, geboren.
Valeria absolvierte die Musikschule Atkar. 1985 kam sie nach Moskau und trat in die nach Gnessinyh benannte Musikakademie ein und absolvierte 1990 die Varieté-Gesangsklasse.
Valerias Varietéfähigkeiten wurden vom Volkskünstler der UdSSR Iosif Kobzon und von der Volkskünstlerin Russlands Gelena Velikanova vermittelt. 1992 nahm Valeria ihr erstes englischsprachiges Album “The Taiga Symphony” auf.
Parallel zur Aufnahme dieses Albums beauftragte das Unternehmen Olympia disk mit der Aufnahme des Albums der russischen Romanzen “Pobud`so mnoj”. Zu Beginn ihrer Karriere nimmt Valeria an einer Reihe von Wettbewerben für Anfänger teil. 1992 gewann sie den “Utrennaja Zvezda” Fernsehwettbewerb, den internationalen Bratislava Lyre Wettbewerb und den Publikumspreis beim Jurmala 92 Wettbewerb. Nach den Ergebnissen von 1993 wurde Valeria vom Presseorgan des Russischen Journalistenverbandes mit dem Titel “Mensch des Jahres” ausgezeichnet.
1993 begann sie mit der Arbeit an einem neuen Album. Ende 1995 veröffentlichte Valeria die Single “Moya Moskwa”. Viele der Songs aus dem 1995er Album “Anna” hatten lange Zeit führende Positionen in Hitparaden und Playlisten führender Radiosender in Russland inne. 1997 beendete Valeria ihre Arbeit am Album “Familia, Teil 1”. Von 1996 bis 1998 lehrte Valeria an der Musikakademie namens Gnessinyh. Seitdem produziert sie so erfolgreiche Alben wie “Samoe luchshee”, “Glaza cveta neba”, Maxi-Singles “Metelitsa” und “Riga-Moskau” sowie “Pervij INTERNET Album”.
Am 8. Oktober 2003 veröffentlichte sie ihr Album “Strana ljubvi”, das im Vergleich zu früheren Alben eine Rekordumsatzbewertung hatte.
Im Jahr 2004 wurde Valeria mit den beiden wichtigsten Musiksendern Russlands – “Muz-TV” und “MTV Russian Music Awards” in der Nominierung “Best Performer” ausgezeichnet, später erhielt die Sängerin vier Auszeichnungen “Zolotoj Grammophone” und “MTV RMA” für “Best Song”. Im Jahr 2005 wurde Valeria, durch das Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation vom 25. Oktober, der Titel Verdienter Künstler der Russischen Föderation verliehen.
Im April 2006 wurde das Album “Nezhnostj moya” veröffentlicht.
Im März 2008 veröffentlichte Valeria das Album “Out of Control”.
Im Jahr 2008 wurde Valeria zum IOM (International Organization for Migration, United Nations) Goodwill Ambassador ernannt.
Am 18. Januar 2009 vertrat sie Russland bei der Eröffnung der weltweit größten professionellen Musikmesse Midem in Cannes. Sie sang sechs Lieder aus ihrem englischsprachigen Album “Out of Control” und beendete damit die triumphale Aufführung von Edith Piafs Repertoire “Padam”, einem klassischen französischen Popsong, wie die ausländische Organisation Midem berichtet.
9. April 2013 – Durch das Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation wurde Valeria der Titel Volkskünstler Russlands verliehen.

Валерия - Океаны

Валерия - Сильные женщины

ВАЛЕРИЯ - Капелькою

Валерия - С такими, как ты

Валерия - Часики

ВАЛЕРИЯ - Не обижай меня

ВАЛЕРИЯ - Самолёт

ВАЛЕРИЯ - Отпусти меня

Wir auf Facebook

Wir auf Odnoklassniki

Wir auf Instagram

YouTube

Wir auf VK

РусскийРусский DeutschDeutsch